Ein grosses DANKE allen die uns besucht haben, die sich getraut haben, die uns unterstützt und uns geholfen haben ! Dank Euch konnten wir unserer Leidenschaft nachgehen.

Es hat grossen Spass gemacht !

Im turbulenten 2020 hatten wir uns einiges vorgenommen, geplant und wieder verworfen! Wir wollten nicht aufgeben und waren motiviert, trotz allem unser Hobby zu pflegen. In kurzer Zeit fand sich ein Stück, welches uns alle begeisterte.

Wir entschieden uns für ein kürzeres, knackiges Stück .

Ein schräger, grotesker Krimi, eine Krimigroteske. 

Willkomme z Ungerknoflige

Eine Kriminalgroteske

von Andreas Kroll

Theaterverlag ELGG

Regie: Christine Schwizgebel Co-Regie: Olivia Wittwer



Wachtmeister Gyger wird in das Kaff Unterknofligen strafversetzt.

Doch das Landleben ist nicht so idyllisch wie es scheint. Irgendwas stinkt hier gewaltig! Nur was? Sein stets freundlicher Kollege ist keine echte Hilfe und schon bald lernt Gyger das dunkle Geheimnis der Frauen von Unterknoflingen kennen!


Das war einfach ein in sich stimmiger und herzerfrischender Auftritt. Die Kriminalgroteske passt super zur gegenwärtigen Maximalgroteske auf der Welttheater-Bühne. Natürlich "nur" meine Einschätzung.

Der Abend hat mir viel Freude gemacht und mich zum Lachen gebracht - was der Gesundheit nur zuträglich ist. Gratulation zur Auswahl und Darbietung dieses Stücks. Und viel Erfolg mit den weiteren

Auftritten. Und sollte das Masken-Theater noch weitergehen - dann macht es wie die Franzosen, die mit gewisser Verschmitztheit sagen: "Jouons le jeu!"

 

Stefan Pfander, der "Schreiberling" für die Simmentaler Zeitung :-)